Ladungssicherung

Ladungssicherung von
Weihnachtsbäumen auf Paletten


Das Gesetz besagt: Keiner kennt sein eigenes Produkt so gut wie der Produzent. Also muss er auch wissen, wie man die Ladung für den Transport am besten sichert. Entsprechend haftet neben dem Fahrer auch der Verlader für die Sicherung der Ladung. Speziell bei Weihnachtsbäumen war es bisher strittig, wie die Ladung überhaupt gesichert werden kann (Ladungssicherung eines “weichen Ladegutes”).

Wir haben zu diesem Thema ein Gutachten anfertigen lassen. Auf dieser Basis können wir Ihnen das nötige Material nach VDI 2700 und Tipps zur sicheren Verladung anbieten.

Zur sicheren Fixierung der Weihnachtsbaumpaletten  werden neben den notwendigen Zurrgurten mit einer Vorspannkraft von 300 daN (deka-Newton) und  Antirutschmatten für den Reibungswiderstand auch Rundschlingen zur Bildung von Ladungsformschluß, dem so genannten „Kopflasching“, benötigt. 

Weitere Informationen finden im PDF „Ladungssicherung“ und in folgenden Filmen, die das Verhalten der Ladung beim Bremsen sehr gut veranschaulichen.

 

 

Video Bremsverhalten

Video Bremsverhalten

 

 

Video Reibungsverhalten

Video Reibungsverhalten